Corona-Virus


Seit 13.03.2020 wurden auf Grund der Ausbreitung des COVID-19 Erregers die Sportanlagen innerhalb der Hansestadt Rostock gesperrt. Davon betroffen sind viele Vereine – wie auch unser. Der Vorstand des Post-SV Rostock e. V. hatte sich daraufhin dazu entschlossen zum Schutz seiner Mitglieder und Übungsleiter ebenfalls vorsorglich den Spielbetrieb einzustellen. Die erste Absage ging bis zum 15.04.2020, die Verlängerung bis zum 03.05.2020.

Von Seiten der Landesregierung wurden mittlerweile unter Einhaltung großer Hygienemaßnahmen einige Lockerungen gebilligt. Diese beinhalten, unter anderem dass Freiluftsportanlagen wieder benutzt werden dürfen. Die Nutzung der Sportlerheime/ Umkleiden/ Duschen sind weiterhin nicht gestattet.

Seit 25.05.2020 sind auch wieder unter Einhaltung von strengen Hygienemaßnahmen Indoorsportaktivitäten des Post-SV Rostock möglich. Davon betroffen sind die Abteilungen Bowling, Gymnastik, Rehasport (Gymnastik), Tischtennis und Volleyball. Rehasport (Schwimmen) ist  weiterhin nicht möglich!


Die in diesem Zeitraum auslaufenden Verordnungen können auf Grund der derzeitigen Situation verlängert werden bzw. wird eine Verlängerung von den Krankenkasse in der Regel problemlos ermöglicht.

 

Die Abteilung Fußball, als einzige Freiluftsportart des Vereins, hat den Trainingsbetrieb langsam wieder hochgefahren, jedoch gelten auch für sie die landesweiten Vorschriften. Diese sind unter anderem:

 

- ausreichend großer kontaktfreier Personenabstand (2,00 Meter)

- Fahrgemeinschaften sind zu unterlassen,

- konsequente Einhaltung der Hygienemaßnahmen, insbesondere

  bei der gemeinsamen Nutzung von Sportgeräten,

- die Umkleidekabinen bleiben geschlossen,

- in der Sportstätte ist Bekleidungswechsel, Körperpflege und die

  Nutzung der Nassbereiche durch die Sporttreibenden nicht

  gestattet,

- die Nutzung von Gesellschafts- und sonstigen

  Gemeinschaftsräumen ist untersagt.

 

Diese Regelungen dienen dem Schutz der Sportler/ Trainer und Mitmenschen. Sollten die o. g. Schutzvorgaben nicht eingehalten werden, wird der Verein geeignete Gegenmaßnahmen einleiten müssen.


Das Sportbüro bleibt bis zum 02.06.2020 unbesetzt. und die Mitarbeiter sind ausschließlich telefonisch oder per E-Mail (post-sv-rostock@t-online.de, clemens.mueller@post-sv-rostock.de oder rehasport@post-sv-rostock.de) zu erreichen.


Ab 03.06.2020 ist das Sportbüro unter Einhaltung von Abstandsregelungen wieder einzeln betretbar. Bitte haben Sie Verständnis, dass es vorerst noch zu vereinzelten Einschränkungen kommt, bzw. die Kolleginnen/ Kollegen dann noch nicht zu allen Angelegenheiten Auskünfte erteilen können. Gerne werden Ihre Fragen dann aber aufgenommen und zu einem späteren Zeitpunkt beantwortet.


Wir verweisen bezüglich dieser Maßnahmen auch auf das Schreiben des Landessportbundes M-V vom 17.04.2020, insbesondere auf Punkt 7. (Link zur Seite des LSB M-V)


Der Vorstand

 



 

 
E-Mail
Anruf
Infos