Besucherzahl

109966

Geschichte

Die Entstehung des Post Sportverein Rostock

1948 wurde in der ehemaligen DDR der Deutsche Turn- und Sportbund gegründet. Dieser beschloss in den Betrieben eigene Betriebssportgemeinschaften zu gründen.


1950 stellten Mitarbeiter des Postamtes und des Fernmeldeamtes Rostock beim zuständigen Ministerium in Berlin den Antrag eine Betriebssportgemeinschaft gründen zu dürfen. Das Ministerium stimmte den Antrag zu und somit wurde am 15.11.1950 die "Betriebssportgemeinschaft Post Rostock" gegründet


Die damaligen Gründungsmitglieder waren Paul Schulz, Karl-Heinz Behn, Ursula Frisch sowie Ulrich und Ursula Schwerin.


Zu Spitzenzeiten hatte die BSG Post Rostock über 800 Mitglieder. Mittlerweile sind es nach einem Einbruch zur Wendezeit wieder rund 500 Sportler und Sportlerinnen.


Der Großteil der Mitglieder sind aktuell in den Bereichen REHA-Sport und Gymnastik. Aber auch Fussball und Volleyball haben viele Sportler und Sportlerinnen.


Weitere Gruppen sind Bowling und Tischtennis.


Im Jahr 2017 wurde als erster Verein in Rostock Taiji Bailong Ball angeboten. Auf Grund einer Neuorientierung der Übungsleiterin, wurde das Angebot zum Ende März 2018 aber wieder eingestellt.